Innovative Luftreiniger: Airfree-Produktfamilie sorgt für bessere, gesündere Luft / verbessert Luft- und Lebensqualität

AirFree Luftreiniger kombinieren leistungsfähige Luftsterilisierungsverfahren mit modernstem Design. Sie arbeiten lautlos, wartungsfrei und ohne den Einsatz von Chemikalien. Airfree-Luftreiniger erhöhen die Luftqualität in Räumen bis zu 60 qm Größe und schützen vor durch Mikroorganismen übertragbaren Krankheiten. Die Modelle mit Funktionen für Anti-Stress-Licht und Farbtherapie sorgen für zusätzliches Wohlbefinden.

Mit den neuen Luftreinigern lassen sich praktisch 100 Prozent aller in der Luft befindlichen Mikroorganismen und Allergene beseitigen. Airfree erhöht und bewahrt die Luftqualität in der Wohnung und hilft, Asthma und anderen Allergien vorzubeugen. Die Airfree-Geräte zur Luftsterilisation eignen sich nicht nur für private Haushalte, sondern auch  zum Schutz vor zahlreichen Krankheiten, die durch Viren, Bakterien, Pilze, Sporen und andere gesundheitsschädliche Mikroorganismen übertragen werden können. Sie sorgen auch für bessere, gesündere Luft in Büros, Hotels, Kindergärten, Schulen, Altenheimen, Arztpraxen, Tierpensionen, Krankenhäusern, Bibliotheken, Museen und anderen öffentlichen Gebäuden.

Airfree funktioniert ähnlich wie das Abkochen von Wasser: Die Geräte nutzen Hitze, um Mikroorganismen zu zerstören. Die eingesetzte TSS-Technologie (thermo-dynamisches Sterilisationssystem) zerstört mit Temperaturen von rund 200 Grad Celsius durch die Luft übertragene Pilze, Sporen, Bakterien, Viren, Schimmel, organische Allergene und andere Mikroorganismen. So erreicht man einen Wirkungsgrad von 99,99 Prozent bei der Luftsterilisation – und das ganz ohne den Einsatz von Chemikalien.

Die Airfree-Geräte saugen die Luft an und erhitzen sie im Inneren eines patentierten Keramikkerns auf 200 Grad Celcius. Dadurch werden alle organischen Luftschadstoffe wie Schimmelsporen, Bakterien, Viren und organische Allergene ganz natürlich durch Hitze zerstört. Die erhitzte, gereinigte Luft steigt auf. Sie wird noch im Gerät abgekühlt, sodass sich die Raumtemperatur nicht erhöht. Bei diesem Prozess entsteht eine Strömung im unteren Bereich des Geräts, die wiederum die verunreinigte Luft ansaugt – es ergibt sich eine kontinuierliche und wirksame Luftzirkulation. Pro Stunde lassen sich zwischen 14.000 und 20.000 Liter Luft sterilisieren. Das Verfahren ist völlig geräuschlos und erfordert weder Wartung noch Auswechseln von Zubehörteilen.

Die Airfree-Geräte sind hochwertig in Material und Verarbeitung, benutzerfreundlich, wartungsfrei, absolut leise, klein und tragbar. Sie sehen sehr gut aus, haben einen geringen Energieverbrauch und setzen weder Ozon noch Ionen frei. Sie funktionieren in Räumen mit geschlossenen oder offenen Türen.

Zur Airfree-Produktfamilie gehören fünf Produktgruppen mit insgesamt 15 verschiedenen Modellen – passend für jede Raumgröße und individuelle Anforderung: Die vier Modelle der Serien T und E reinigen die Luft in Räumen bis 50 Quadratmetern; die fünf Modelle der Serie P sterilisieren die Luft in Räumen bis zu 60 Quadratmetern und haben zusätzlich noch ein angenehmes blaues Anti-Stress-Licht. Die sechs Produkte der Serien Iris und Lotus können darüber hinaus auch für Farbtherapien eingesetzt werden, die das physische und psychische Wohlbefinden positiv beeinflussen. Auf sämtliche Geräte gibt es zwei Jahre Garantie.

„Luftqualität bringt Lebensqualität“, kommentiert Christian Rumsauer, Geschäftsführer der Rumsauer GmbH, die Markteinführung der Airfree-Luftreiniger. „Saubere Luft bedeutet Gesundheit für Mensch und Tier und darüber hinaus eine gute Erhaltung von Lebensmitteln, Pflanzen, Möbeln und anderen Gegenständen. Den wenigsten Menschen ist bewusst, dass die Verunreinigung der Luft im Haus bis zu 100-mal höher sein kann als auf der Straße – und wir verbringen heutzutage bis zu 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen. Wer ja sagt zu einem bewussten, gesunden Lebensstil, wer Krankheiten und Allergien vorbeugen möchte, der sagt auch ja zu Airfree, denn es fördert und erhöht die Lebensqualität und das Wohlbefinden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*